Agile Talks 01.06.2017: Freiheit braucht Regeln.

Am 01. Juni, 2017  bin ich Gastredner bei den Agile Talks in Ratingen (www.agiletalks.de/talks/27-04-2017.html)

.

bildschirmfoto-2016-12-30-um-08-47-32

You gotta have rules in order to be free…

At the next Agile Talks (www.agiletalks.de/talks/27-04-2017.html) on June 1st, 2017, I will hold a talk and group discussion on the question of how much “freedom” in the working environment is really helpful, and what it means to be able to keep things “under control” without somehow forcing people to do things. In this world of self-organization, we have gone past what everyone knows as “people empowerment” to a world where collaboration, participation, creativity and general freedom to take responsibility are more important than “reporting lines” and “directives”. So let’s find out what it means to be very open and free about how people go about their jobs, while at the same time not neglecting the fact that we do need structure, common rules, and yes – even boundaries.

 

Freiheit braucht Regeln…

In der aktuellen Arbeitswelt gibt es Konzepte und Praktiken für die Zusammenarbeit die stark auf Prinzipien wie Selbstorganisation, Freiwilligkeit, flache Hierarchien, laterale Führung, und Kollaboration setzen. Es geht weg vom bekannten “Command & Control”, hin zu Systemen wo Ergebnisse durch zwischenmenschliche Interaktionen und “Emergent Structures” in überschaubaren Iterationen erarbeitet werden. Räume werden geschaffen wo die Menschen im System viel mehr Verantwortung für das eigene Handeln, für die gemeinsamen Prozesse, und für die Ergebnisse bekommen. Es herrscht eine Atmosphäre von Freiheit und Autonomie in der Einschränkungen, Verbote und feste Vorgaben wenig Platz finden.

Doch diese Freiheit braucht auch Regeln! Aber was sind Regeln im Rahmen der Freiheit?

 Unter solchen Systemen werden gesellschaftliche Werte, Disziplin, Interpersonal-, und Social-Skills umso wichtiger. Es muss die richtige Kultur entstehen die viel stärker auf das gemeinsame Verständnis fußt als auf traditionelle Dienstanweisungen. Im Zeitalter wo People-Empowerment diese neue Dimension angenommen hat, brauchen wir klare Stellungnahmen, verständliche Leitplanken, und die Kommunikation dieser an der richtigen Stelle und auf die richtige Art.

Dieser Vortrag und gemeinsamer Dialog richtet sich gleichermaßen an Menschen die in eher traditionellen Systemen unterwegs sind und eine Transition in neue Systeme begleiten möchten, sowie an Diejenigen die in agil-ausgerichteten Organisationen sich fragen, wie man den richtigen Balance findet.

Bitte kommt vorbei, und lasst uns gerne in ein fruchtbares Dialog treten. Ich freue mich!

 

.Veranstaltungsort:

bildschirmfoto-2017-01-03-um-19-44-59

   Acando GmbH
   Kaiserswerther Str. 115
   40880 Ratingen

.


.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s